Warum Erneuerung?


Warum überhaupt Erneuerung?

Im pastoralen Erneuerungsprozess „Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten gestalten“ machen sich bis 2020 Gemeinden, Dekanate und Organisationen in Württemberg auf den Weg, gemeinsam zu entdecken, wie wir in Zukunft Kirche sein wollen. Doch warum brauchen wir überhaupt eine Erneuerung?

 

   ● Die Gesellschaft wandelt sich rasant, wird vielfältiger und individueller.
      Das Modell Volkskirche, die alle Menschen umfasst, ist nicht mehr zukunftsfähig.


   ● Die weniger werdenden Gottesdienstbesucher und der Mangel an
      haupt-und ehrenamtlichem Personal bedürfen neuer Lösungen. 


   ● Viele Haupt-und Ehrenamtliche in unseren Kirchengemeinden erleben sich als erfolglos.
      Sie strengen sich an, versuchen vieles aufrecht zu erhalten, doch erreichen oft nicht
      das Gewünschte.


    ● Die Kirche Jesu Christi war nie etwas Statisches, sondern stets eine pilgernde Kirche,
      welche versucht, Spuren des Evangeliums im Heute zu entdecken.


Darum ist Wandel not-wendig, nicht irgendwohin, sondern zu dem was Kirche ausmacht: Statt Volkskirche muss sie missionarische (hingehende) und diakonische (dienende) Kirche im Volk sein, so Bischof Gebhard Fürst.
Wie können wir das Evangelium heute glaubwürdig leben, nicht für uns allein, sondern mit und für die Menschen bei uns vor Ort: für die Suchenden, Benachteiligten, Menschen in Krisen eine helfende und einladende Kirche sein?


Wir laden Sie herzlich dazu ein, diesen Wandel mit Ihren Anliegen und Ideen mitzugestalten!


Für mehr Informationen zum Erneuerungsprozess klicken Sie hier.